Handball Ball weiß blass 2016

Liebe Spieler, Eltern, Betreuer und Fans,

endlich ist es offiziell – die MSG Roßdorf/Reinheim hat die Zeichen der Zeit erkannt und besitzt ab
sofort eine eigene Smartphone-App. Mit dieser App haben Sie alle unsere Mannschaften immer im
Blick und verpassen kein Spiel und keine Neuigkeit mehr. Schnell, einfach und zuverlässig ist die App
somit ein Muss für jeden Fan!

Sie können sie ab sofort auf Ihrem Android-Handy oder iPhone nutzen – selbstverständlich
kostenlos. Klicken Sie dazu einen der unten stehenden Links an oder suchen Sie direkt unter dem
Stichwort „MSG Roßdorf/Reinheim“ im Google Play Store bzw. „meinSportverein“ im App Store.

  • Ihre Vorteile:

    Alle Infos zu den Mannschaften im Überblick
    Benachrichtigung aufs Handy bei neuen Spielergebnissen
    Favoriten zum gleichzeitigen Zugriff auf Spielpläne mehrerer Mannschaften
    Details zu einem Spiel (z.B. Datum, Spielstände, Adresse, etc.)
    Spiele in den Kalender eintragen oder mit anderen Personen teilen
    Live-Ticker und Torschützen
    GPS-Navigation zum Spielort
    Neuigkeiten und Spielberichte lesen

  • iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/id1302858261
    Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.skgrossdorf.app
  • Es kann natürlich auch direkt der QR-Code genutzt werden.

 

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand der MSG Roßdorf/Reinheim

MSG App Qr

wJC:

HSG Rü/Bau/Kö - SKG Roßdorf 9:18 (6:9)
Trotz Krankheiten, Verletzungen etc. im Vorfeld, konnte man nach einigen Gesprächen mit einer spielfähigen Mannschaft antreten. Hier möchte ich mich ausdrücklich bei den drei Spielerinnen und deren Eltern der wD-Jugend bedanken, die sich ebenfalls auf den Weg nach Rüsselsheim begeben hatten! Zu Beginn des Spieles waren unsere Mädels sehr nervös und hektisch, was dazu führte, dass wir immer wieder in Rückstand lagen. Eine Auszeit brachte mehr Ruhe und auch die damit verbundene Führung. Diese wurde in Halbzeit zwei ständig ausgebaut - auch aufgrund dessen, das in der Abwehr aggressiver aber fair zugepackt wurde und unsere Torhüterin einige Würfe entschärfen konnte.
Ein Novum war (und wird auch bleiben), dass wir zum ersten mal "Spielzüge" im Gepäck hatten. Sie wurden zwar nicht immer erfolgreich abgeschlossen, doch fielen etliche Tore durch diese einstudierten Lauf- und Passwege.
Niemand kann zur jetzigen Zeit erwarten, dass bei dieser neu formierten Mannschaft nahezu alles klappt. Aber die Grundbausteine sind gelegt und mit regelmäßigem Training und dem vorhandenem Engagement wird sich die Mannschaft weiterentwickeln und von Spiel zu Spiel Erlerntes umsetzen.
Es spielten: Paula (Tor), Maja, Jana, Emily, Lea, Emma, Melda, Gina & Larissa

wJD
HC VfL Heppenheim - SKG-Roßdorf 6:13(3:8)
Die neu formierte weibliche D-Jugend musste im ersten Saisonspiel eine empfindliche Heimniederlage hinnehmen.
Gegen körperlich überlegene Gäste stand die Abwehr phasenweise zu schlecht. Im Angrif kam Roßdorf zwar zu guten Torgelegenheiten, konnte aber die herausgespielten Chancen nicht nutzen. Heppenheim entführte bei einem Endstand von 6:13 beide Punkte aus Roßdorf.
Es spielten: Julia im Tor, Emma, Helin, Hope, Klara, Laura, Lenya, Leonie, Mala, Mia, Rana.

mJD
Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt
SKG Roßdorf II a.K. – JSGmD Erfelden/Gernsheim 15:17 (7:9)
Am späten Samstagnachmittag startete die neu formierte mJD II in die neue Saison.
Aufgrund von mehreren Absagen konnten wir nur auf 7 Spieler der D-Jugend zurückgreifen.
Hannes, Noah und Lucas aus der mJE, erklärten sich spontan bereit auszuhelfen. Das Spiel begann sehr hektisch und geprägt von vielen Fehlwürfen sowie techn. Fehlern auf beiden Seiten. So musste bereits nach 4 Minuten das erste Time-Out genommen werden. Jetzt begann ein Spiel auf Augenhöhe bei dem uns allerdings die beiden großgewachsenen Rückraumspieler aus Erfelden immer wieder vor größere Probleme stellten, so dass wir ständig einem 2 Tore Rückstand hinterherliefen. Mit 7:9 ging es in die Halbzeit. Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor unsere Angriffe ruhig und besonnen auszuspielen und in der Abwehr noch konsequenter zu decken. Dies gelang uns von Minute zu Minute besser. Noah, Manu und Lucas spielten im Angriff immer besser zusammen und in der Abwehr wuchsen unsere Jungs nun über sich hinaus. 3 Minuten vor Schluss konnten wir sogar zum 15: ausgleichen. Nachdem 15:16 für Erfelden in der letzten Minute, versuchten wir noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen. Den Anschließenden Torwurf parierte der Torhüter aus Erfelden allerdings ganz stark und leitete sofort den Gegenstoß zum 15:17 ein.
Ganz toll war, dass sich die Mannschaft nie aufgab und bis zum Schluss gekämpft hat.
Super gespielt haben: Philipp, Lucas, Nico, Noah, Justus, Emanuele, Hannes, Noah, Lucas

mJE
Samstagmittag starteten nun endlich die mJ-E in die neue Saison. In heimischer Halle konnten wir im Gegensatz zu unserem Gegner auf eine voll besetzte Bank zurückgreifen. Lediglich mit nur 6 Spielern, davon manche sogar nur 2013er Jahrgang, bereitete sich Trebur auf das Spiel vor. Ein ganz großes Lob an Johannes, der sich freiwillig ins Gegnerische Tor stellte, um die Treburer zu unterstützen. Obwohl er etliche unserer Würfe parierte und seine Sache wirklich hervorragend gemacht hat, waren wir dem Gegner spielerisch und körperlich überlegen. Bereits nach 5 Minuten stand es, durch Tore von Hannes, Noah und Marc, schon 6:0 für uns. Die Trainerbank reagierte sofort und wechselte seine Spieler durch, was dem Spielfluss aber keinen Abbruch tat. Unser Neuling Taylor wuchs über sich hinaus und konnte in dieser Phase sein erstes Tor für unser Team erzielen. Somit gingen wir mit 12:2 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte war die klare Vorgabe noch gezielter den freien Mann zu suchen und den Ball über mehrere Passstationen nach vorne zu tragen. Im Rückzugsverhalten sollte schneller umgeschaltet werden um die Manndeckung zu verinnerlichen. Benjamin, Felix und Ole konnten einige Bälle herausfangen und nach vorne tragen. Lucas tauchte immer wieder völlig frei vor dem gegnerischen Tor auf und auch er konnte seinen ersten Treffer für die SKG erzielen. Obwohl wir das Spiel in Doppelter Unterzahl beendeten, da wir unsere Spieler freiwillig vom Feld nahmen, zogen wir mit Toren von Ben und Robin zum Endstand von 28:7 davon. Vor allem die Jüngeren hatten an diesem Tag viel Einsatzzeit und es konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Ein großes Lob an die Mannschaft für ihr sozial, faires Verhalten dem unterlegenen Gegner gegenüber.
Gespielt haben: Felix, Ben, Ole, Johannes, Robin, Marc, Benjamin, Noah, Hannes, Taylor und Lucas

Im letzten Testspiel gewinnt der MSG-Turbo

...mit 24:19 (16:11) gegen die HSG Rodenstein.

Jetzt konzentriert man sich voll auf das erste Saison-Auswärtsspiel gegen die HSG Fürth/Krumbach am 13.09.2019 um 20:00 Uhr.

msg testspiel

"Harvest the gain" - mJB im Bootcamp

Unter dem Aspekt, dass physische Grenzerfahrung den persönlichen Erfahrungsbereich erweitern, konnte die männliche B-Jugend der Rossdörfer Handballer mit ihrem Coach Dennis Stelzer dies in Eberstadt erfahren. Der von Hannes Marb (ehemaliger Lehrer an der JWS) entwickelte Zirkel für Kraft- und Kampfsportler verlangte von den Jugendlichen einiges ab.
Unter dem Motto „Harvest the gain“ wurde stark im Kraft- Ausdauerbereich trainiert. Während man u.a. mit Traktorreifen drehen, Battle Ropes (Seile), Baseballschläger, Vorschlaghammer und mit dem „verprügeln“ eines Kampfsportkissen beschäftigt war, wünschte man sich sehnlich die beruhigende Fahrstuhlmusik oder auch das „Clubschiff AIDA Tanzabend Geklimper“ herbei, die eine Minute Erholung bedeutete und man eine Station weiter gehen durfte. Zwischendrin durfte man auch die Bauchmuskelpartien seiner Mannschaftskammeraden mit leichten Schlägen in Boxhandschuhen bearbeiten. Nach knapp einer Stunde hatte dann jeder dreimal den Zirkel der Erschöpfung bewältigt und es ging weiter in die Selbstverteidigungtechnik Krav Maga (modernes, eklektisches israelisches Selbstverteidigungssystem, das bevorzugt Schlag- und Tritttechniken nutzt). Hier wurden Werte vermittelt, die auch für das Handballspiell sehr wichtig sind. U.a. wenn ein Angreifer kommt, Arme hoch und bei Kontakt immer das richtige Gleichgewicht finden und sich nach vorne orientieren zu können. Somit wurden verschieden Übungen aufeinander aufgebaut, die am Ende zu einer Schlag- Trittkombination führten. Am Ende waren dann alle völlig erschöpft, aber vollgepumpt mit Adrenalin und Glückshormonen.
So konnte man nach gut zwei Stunden für alle festhalten: Die Ernte für den Kampfgeist konnte eingefahren werden - die beste Vorbereitung auf die kommende Runde in der Bezirksoberliga !

Ein Event, dass auf alle Fälle nach einer Wiederholung schreit. An dieser Stelle, nochmal großen DANK an Hannes, der seinen freien Samstag für die Jungs aufopferte.

Und es ging weiter: Nach einer sehr kurzen Erholungsphase und einem lockerem Waldlauf, ging es dann am Sonntagmorgen in die Günther-Kreisel-Halle. Hier stand dann wieder des Handballers liebstes Sportgerät im Vordergrund => der Handball. In zwei Trainingseinheiten wurde an den Spielabläufen und –zügen, Abwehrarbeit und Wurftraining gearbeitet. Letzteres wurde dann vom ehemaligen Torschützenkönig der SKG, Roni Ruhl übernommen. Hier zeigte der einstige Aufsteiger in die 2. Bundesliga, wie man noch mit Ü30 athletisch von außen bis zum 7m Punkt fliegt. Besonders die Würfe ins lange Eck mit anschließender Rückwärtsrolle beeindruckte die 15-16 Jährigen sehr.
Da leider kein Gegner für ein Testspiel gefunden wurde, spielte man zum Abschluss gegen eine Auswahl der „SKG-Allstars“ u.a. mit den Ruhl Brüdern, Dennis Stelzer, Tim Henßel und einigen A-Jugendlichen.

Vielen Dank hierbei, für Eure Unterstützung.

Somit geht es jetzt in das letzte Testspiel am Dienstag um 18.30uhr gegen Stockstadt, um dann am kommenden Samstag, zum Rundenauftakt gegen den Favoriten der BOL aus Fürth/ Krumbach, zählbares mitzunehmen.

In diesem Sinne...Handball zick!!!

mjb bootcamp


Am Wochenende vom 31.08 bis 01.09 veranstaltet die mJD ein Trainingslager. 13 motivierte Jungs trafen sich am frühen Samstagmorgen in der Günther-Kreisel Halle.
Als erstes stand für unsere Torhüter ein spezielles Torhütertraining unter der Leitung von Sabine Wetzel an. Vielen Dank noch einmal an Sabine, die Jungs konnten sehr viel lernen und werden das erlernte in der neuen Saison sicherlich umsetzten.
Die Feldspieler konnte in der Zwischenzeit Ihre Grundfertigkeiten in den Bereichen Passen und Werfen verbessern.
Nach der ersten Trainingseinheit versammelten wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen, welches durch die Eltern organisiert wurde. Für die zweite Trainingseinheit an diesem Tag konnten wir Carsten Fischer von der ersten Mannschaft gewinnen. Die Einheit stand unter dem Thema Angriff und Wurftraining. Die Jungs konnten ein paar sehr gute Tipps aufschnappen und waren alle mit großer Begeisterung dabei. Das Highlight an diesem Tag war die „Kinder trainieren Eltern“ Einheit. Hier durften sich die Kinder in 3 Gruppen je ein 20-Minütiges Training für Ihre Eltern überlegen. Das ein oder andere Elternteil hatte wohl am nächsten Tag einen kleinen Muskelkater.IMG 20190906 WA0001
Zum Abendessen wurde dann gemeinsam mit den Eltern gegrillt. Die Jungs haben sich dann ihre Nachtlager aufgebaut und haben sich zwei große „Bases“ gebaut mit allem was sie in der Halle gefunden haben. Das Programm war aber noch nicht vorbei und so haben wir uns noch zu einer Nachtwanderung aufgemacht. Danach wurde dann noch Projekt Gold geguckt, wobei viele Jungs nur noch schlafen wollten nach dem langen anstrengenden Trainingstag.
Am nächsten Morgen mussten alle früh aufstehen damit wieder alles aufgeräumt wird. Nach dem Aufräumen stand ein gemeinsamer Lauf von der GKH in die Zahlwaldhalle an, wo schon das Frühstück auf uns wartete. Nach dem Frühstück wurde erst einmal eine Runde gekickt wo auch die Trainer mitgespielt haben und danach erstmal eine Pause brauchten. Ein Handballspiel beendete die erste Einheit an diesem Sonntag,
Als letzten großen Programmpunkt war Stanislav Macko von der TUL bei uns in der Halle und hat mit den Jungs erst einmal ein wenig Krafttraining, Haltungsschule und Laufschule gemacht, danach wurde noch ein kleiner Zirkel aufgebaut mit Seilschwingen, Trampolin Sprüngen und Barrenübungen. Obwohl die Kinder zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich kaputt waren, haben alle diese Einheit bis zum Ende durchgezogen und sich gegenseitig unterstützt. Vielen Dank Stanislav für das super Training. Es hat den Jungs super viel Spaß gemacht!
Abschließen kann man sagen, dass das Trainingslager ein großer Erfolg war. Wir konnten viele Dinge verbessern und die Jungs sind als Team zusammengerückt. Nun können wir es kaum erwarten, dass am Samstag für unsere D2 die neue Saison endlich los geht! Gespielt wird um 17 Uhr in der Zahlwaldhalle gegen Erfelden/Gernsheim.
Vielen Dank noch mal an alle zusätzlichen Trainer, die sich für uns Zeit genommen haben und den Jungs so viel gezeigt haben. Danke auch an die Eltern, die das Essen organisiert haben.
Danke an unsere Sponsoren für das Wasser und an den TV Reinheim der uns mit viel leckerem Obst versorgt hat.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung