Handball Ball weiß blass 2016

D72 22221971 wurde die Abtl. Handball der SKG in Roßdorf in der Gaststätte „Zum Sportplatz“ wiedergegründet, wir habenletztes Jahr schon ausführlich darüber  berichtet. Mit einem Jahr Verspätung konnten wir dieses Ereignis nun endlich auch feiern und einen würdigen Rahmen geben. Der Grillplatz an der Kubig bot dafür die richtige „Location“!

Dafür hatte sich das Orgateam auch einiges ausgedacht. So startete man die Feierlichkeiten mit einer Kinder-Olympiade zu der alle kleinen Handballer bis zur B-Jugend eingeladen wurden. Es wurden mehrere Teams (zur einfachen Unterscheidung mit Ländernamen versehen) gebildet, die nun an verschiedenen Stationen diverse Aufgaben (Torwandschießen, Lavaboden, Wikingerschach etc.) zu bewältigen hatten und  für die es Punkte gab. Dafür nutze man das gesamte Areal rund um den Grillplatz an der Kubig bis hin zur Geburtstagsallee. Zwischendurch gab es natürlich Getränke und eine Portion Eis vom Eis Wennel, wenn man Lust dazu hatte.  Nach gut zwei Stunden hatten die Kids alle Stationen erfolgreich beendet und damit konnte man zum gemütlichen Teil des Nachmittags übergehen. Für das leibliche Wohl kümmerten sich die Handballeltern mit einem reichhaltigen Buffet. Den Abschluss für den Handballnachwuchs  bildete  dann die Siegerehrung der einzelnen Teams. Jedes Kind wurde mit einer Urkunde geehrt und die Kinder der ersten drei Teams bekamen noch zusätzlich Eisgutscheine vom ortsansässigen Eiscafé Rimini. Von der Anzahl der Anmeldungen waren wir dann doch sichtlich überrascht. Schön zu sehen, dass so viele Handballeltern mit Kind und Kegel  den Nachmittag bei uns verbracht haben und ihren Spaß hatten.      

Ab 18:00 Uhr ging es dann für die Erwachsenen weiter. Hatte man doch zu diesem Zweck auch viele ehemalige SpielerInnen, TrainerInnen, Vorstandsmitglieder, Sponsoren und Freunde des Handballs eingeladen. Eigens zu diesem Anlass hat die Abteilung Handball einen speziellen Getränkebecher mit dem Motiv des ersten Handballtrikots von 1971, designen lassen. Diesen bekam man direkt beim Eintritt vor Ort.  Für das leibliche Wohl sorgte diesmal die Metzgerei Hamm und den Getränkeausschank besorgten die Mädels und Jungs von der IG Roßdörfer Kerb.  Außerdem hatte man einen „Showroom“ mit vielen Informationen,  Bildern, Pokalen, alten Trikots und einer Diashow aus den letzten Jahrzenten eingerichtet, so konnte man ein wenig in Erinnerungen schwelgen.

Den Beginn der Feierlichkeiten eröffneten unsere beiden Vorsitzenden Klaus Lebherz und Dennis Stelzer und übergaben direkt weiter an unseren Bürgermeister Norman Zimmermann, Jörg Breedfeld in Vertretung des Vorsitzenden der Haupt-SKG Charly Weygandt und Vanessa Boesl vom HFR, der dieses Jahr sein 30jähriges Bestehen feiert, für deren Grußworte zum Jubiläum.

Wie  es sich für einen offiziellen Teil einer solchen Veranstaltung gehört, wurden diejenigen geehrt, die seit  50+1 Jahren der Abteilung die Treue halten, bzw. Anfang der Siebziger Jahre auch wieder  ins Handballleben zurückgeholt haben: Klaus (Schollo) Schollenberger, Peter Enzmann, Stanislav (Stango) Kral, Manfred Pfeiffer, Walter Lusa, Klaus Lebherz, Hennes Bukatsch , Volker Koch, Peter Hechler und Gerhard Deisinger. Auch hier gab es zu jedem Jubilar eine Anekdote aus  51 Jahren zu erzählen.

Neben den Ehrungen für 50+1 Jahre Mitgliedschaft in der Abtl. Handball, gab es dann noch diverse Ehrungen für die langjährige Mitgliedschaft in der SKG für Maik Lebherz, Cecil Reimann,  Leon Göbel, Monia Bickert (je 25 Jahre),  Dieter Rosenbaum, Ernst Ludwig Wüstendörfer (je 40 Jahre), sowie Walter Lusa und  Stango Kral für 50 Jahre!  Unser „Hans Dampf in allen Gassen“ Inge Koch bekam für das Wirken innerhalb der Handballabteilung und der Haupt-SKG die höchste Auszeichnung des Vereins verliehen: Das SKG Pferdchen. Dieses findet nun Platz neben dem von Ihrem Mann Volker Koch, der es vor einigen Jahren selbst bekommen hatte.  Nebenbei gab es noch eine Anerkennung für das Team um Anne Rauch und Sabine Krüger, die während der Pandemie alle Hände voll zu tun hatte um Unmengen von Hygienekonzepten und angeglichenen Trainingsplänen zu erstellen.

Zu guter Letzt wartete dann noch eine Überraschung mit der zumindest einer nicht gerechnet hatte:

Für unseren 1. Vorsitzenden der Abteilung Handball in Roßdorf (zugleich auch 1. Vorsitzender der SG Roßdorf/Reinheim) gab es dann noch eine besondere Würdigung  von der er nichts wusste. Kreisbeigeordneter Dieter Emig überreichte dem sichtlich überraschten Klaus Lebherz im Namen unseres Landrates, den vom Ministerpräsidenten des Landes Hessen gestifteten EHRENBRIEF DES LANDES HESSEN. In einer kleinen Laudatio würdigte er das Wirken von Klaus Leberz für den Handball. Eine Ehrung, die nicht jedem zu Teil wird und auf man sehr stolz sein kann (wir sind es allemal). Und wie das meistens so ist, hinter einem starken Mann steht meistes auch eine starke Frau und eine Familie, die das mitträgt. So wurde seine Frau, Anja Lebherz, zusätzlich mit einem Blumenstraß bedacht.

Nachdem der offizielle Teil beendet und das Buffet eröffnet wurde, konnte man nun endlich mit dem feiern beginnen.

Was uns sehr freute war, dass  auch so viele Ehemalige unserer Einladung gefolgt sind und einige dem Anlass entsprechend,  ihre alten Trikots dabei hatten. Selbst unser Hennes trug sein Trikot aus den 50er Jahren! Viele sahen sich nach langer Zeit wieder und hatten sich viel zu erzählen. Je später es wurde, desto mehr füllte sich auch die Tanzfläche. Beim Klassiker *Fantasy Girl* von Johnny O war dann beim Line Dance kaum noch Platz. Bis in den frühen Morgen wurde gefeiert und einige sind wohl ein paar Meter mehr nach Hause gelaufen.     

Ein großer Dank geht an alle raus, die zum Gelingen dieses Festes in welcher Art auch immer, beigetragen haben. Es war schön, dass wir alle nach so langer Zeit mal wieder zusammen feiern durften –es hat Spaß gemacht und wir sollten das unbedingt wiederholen.   

Schön, dass ihr alle dabei wart.

Vielleicht bring es die Mail von Ludwig Schuldt (ehemaliger Trainer) auf einen Nenner:

 Herzlichen Glückwunsch,

es war eine sehr gut organisierte und gelungene Jubiläumsveranstaltung. Ihr könnt alle stolz auf Euch sein, was Ihr alles Positive aus der Abteilung Handball gemacht habt. Ich war überrascht wie herzlich ich nach so vielen Jahren begrüßt wurde und dass so viele Spieler und Verantwortliche aus meiner Trainerzeit anwesend waren. Bitte grüßt von mir alle von denen ich mich nicht verabschieden konnte.

Macht weiter so!

(nochmals vielen Dank für die Einladung, Ich hätte viel versäumt) Auf dem Heimweg hatte ich leichte Tränen in den Augen!

In diesem Sinne: Handball Zick, Handball Zack

HS

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung