Handball Ball weiß blass 2016

143504861 3686078388127515 149506458375966681 oIm Saisonheft von 2001/2002 der SKG Roßdorf Abtl. Handball haben wir darüber berichtet. Da dieses Thema in der heutigen Zeit aktueller denn je ist, haben wir den damaligen Artikel herausgesucht um ihn hier noch einmal zu veröffentlichen:


Zu Jahresbeginn begaben sich die Handballer auf ein für einen Sportverein selten betretenes Terrain. Der Spieltag des 28. Januar 2001 stand unter dem Motto „Tore gegen Rechts" und dokumentiert unsere Haltung zu den ständig auftretenden Fällen rechtsextremer Gewalt in unserem Land.
Unsere Definition von Vereinsleben endet nicht bei der Vermittlung von Werten, die allein der sportliche Bereich beinhaltet. Darüber hinaus erfüllt ein Verein auch soziale und gesellschaftliche Funktionen, insbesondere für Jugendliche.
Heute, gestern und morgen übrigens auch - werden grundlegende Menschenrechte wie Freiheit und Gleichheit aller Menschen im wahrsten Sinne des Wortes mit Füssen getreten, was wir nicht kommentarlos hinnehmen wollen. Mit der Aktion „Tore gegen Rechts" setzten wir hier ein Zeichen.
An diesem Tag wurden auf verschiedene Weise 2000,- DM gesammelt, das mittlerweile dem Verein „Opferperspektive" zugutegekommen ist. Dieser Verein betreut Opfer rechter Gewalt, kümmert sich um die Koordination von Jugendprojekten und Öffentlichkeitsarbeit. Bis hin zur Politprominenz (Bürgermeister Manfred Pfeiffer und Landrat Alfred Jakoubek) konnte sich jeder Zuschauer mittels Info-Tafeln über die mancherorts herrschenden Zustände informieren.
Jedes Tor der neun Spiele an diesem Tag brachte eine Mark in den Spendentopf, wo auch ein Obolus vom Verkauf jedes Essens und der Getränke landete. Außerdem konnte man auch mit größeren Spenden zur Unter­stützung des Vereins „Opferperspektive" beitragen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Spender:

• Landkreis Darmstadt-Dieburg
• Gemeinde Roßdorf
• Fam. Amann-Feick
• Fam. Brenner
• Fam. zur Borg
• Fam. Dohmen
• Fam. Feuerbach
• Fritz Horneff
• Fam. Ralf Huck
• Fam. Kutzner
• Fam. Zimmer
• Andreas Klober Industriedesign
• Firma IBACON
• EDV Beratung Schug
• Rossdörfer Reisebüro
• SG Arheilgen
• TGB Darmstadt
• TGS Walldorf
• RCC/ Charly Weygandt
• Damen I
• Damen II
• weibl. A-Jugend


Allen großen und kleinen Spendern (also auch den fleißigen Tore Werfern) gilt im Namen der „Opferperspektive" unser herzlicher Dank.
Wir hoffen, mit dieser Aktion einerseits unseren Standpunkt gegenüber Rassismus und Gewalt klargemacht haben und andererseits Opfern dieser Gewalt etwas helfen konnten.


Euer el knuto (Knut Kreuzer - Abteilungsleiter)


Eine Aktion die man durchaus wiederholen sollte.


Wir sind alle aufgefordert, entschlossen gegen Antisemitismus, Rassismus und Faschismus vorzugehen. WIR tragen die Verantwortung dafür, dass so etwas #niewieder geschieht. Gerade auch im Gedenken an all die vielen Opfer des Holocaust.


"Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht." Max Mannheimer (1920-2016) Holocaust-Überlebender

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung