Handball Ball weiß blass 2016

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich die mJ-E am Samstag, 26.5. in der Günther- Kreisel Halle zum Qualifikationsturnier. Es waren noch 4 andere Teams eingeladen, um die Weichen für die kommende Runde zu stellen. Das Turnier ist richtungsweisend, in welcher spielstarken Gruppe die Mannschaften eingeteilt werden. Bereits in der Woche zuvor spielten wir ein Freundschaftsspiel, um als Team zusammen zu finden und uns auf das Turnier vorzubereiten. Hierbei konnten wir auf unseren vollen Kader zurückgreifen und das Spiel deutlich für uns entscheiden. Am Samstag mussten wir leider auf 3 Spieler verzichten und auch die Nervosität der Spieler merkte man ihnen deutlich an, da es hierbei nun um Zählbares ging. Das erste Spiel konnte man noch von der Tribüne aus beobachten und man merkte deutlich, dass hier sehr starke Mannschaften auf dem Feld standen. Nicht nur technisch waren sie teilweise sehr gut mit einzelnen Spielern besetzt, auch waren manch ein Spieler uns in der körperlichen Größe überlegen. Doch dadurch sollten wir uns nicht einschüchtern lassen und gingen in unser erstes Spiel.

Trotz einer 5:7 Niederlage muss man den Jungs eine starke Leistung bescheinigen. Unsere kleine quirligen Jungs schafften es immer wieder geschickt die Bälle heraus zu spielen und im Angriff die Lücken in der kompakten Abwehr zu finden. Leider scheiterten wir zu oft am gegnerischen Torhüter und an den vielen Pfosten und Lattentreffern. Hätten wir alle unsere Chancen eingenetzt, wäre das Spiel sicherlich zu unseren Gunsten ausgefallen. Mit großem Frust verließen unsere Jungs das Spielfeld. Das zweite Spiel war von beiden Seiten sehr körperbetont. Man wollte diesmal auf alle Fälle einen Punkt mitnehmen. Die Ansprache, sich etwas mehr auf die Abwehr zu besinnen trug Früchte, was auch das Ergebnis mit den wenigen Toren von 3:3 zeigt. Man unterbannt immer wieder die Langpässe des Gegners und ließ wenig Raum zum Tor zu. Mit einem erkämpften Punkt konnten wir erhobenen Kopfes vom Feld gehen. Im nächsten Spiel konnten wir zwar im Angriff uns immer wieder durchsetzen und 6 Tore erzielen, doch rannten wir in der Abwehr allzu oft dem Gegner hinterher und kassierten 9 teilweise unhaltbare Bälle. Oft fehlte die Zuordnung der einzelnen Spieler und die ebenfalls quirligen Spieler waren uns meist einen Schritt voraus. Aber die Hoffnung war groß, im letzten Spiel doch noch 2 Punkte zu holen. Die Mannschaft war wie unsere auch, zu großen Teilen mit dem jüngeren Jahrgang besetzt. Die große Hitze und bereits gespielten Spiele merkte man den Spielern deutlich an. Zu Anfang des Spiels wurde oft durch Unkonzentriertheit der Ball verspielt und man brauchte einige Anläufe um in Torlaune zu kommen. Erst nach dem Wechsel in die 2. Halbzeit kamen die Jungs besser in Tritt. Man ließ dem Gegner keine klare Torchance und konnte vorne eins ums andere Mal einnetzten, so das man das letzte Spiel mit 7:0 Toren verdient für sich entscheiden konnte. Trotz der nur 3 geholten Punkte, war es eine geschlossene gute Mannschaftsleistung. Die Tore waren gut verteilt und fast jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Natürlich wurde in diesem Turnier einem aufgezeigt, in welchen Bereichen wir uns noch verbessern müssen.

Vielen Dank auch nochmal an die vielen helfenden Hände!

Super gekämpft haben:

Ben Bender, Lucas Brech, Marius Hänsel, Yusmanis Hoch, Robin Krüger, Hannes Ohl, Jerome Schiradin, Jona Schirrmacher und Max Schollenberger

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung