Handball Ball weiß blass 2016

An einem warmen frühsommerlichen Sonntag gastierten die Reds im benachbarten Ober-Ramstadt. Dort trägt die Reserve der MSG Falken ihre Heimspiele aus. In Abwesenheit von Spielmacher Felix Schürger und Torhüter Jan Metzen wollte die SKG im diesen Derby zeigen, was man schon gegen die Kickers Offenbach und die SG Egelsbach auf die Platte brachte.

Bis zum 8:8 lief auch so gut wie alles nach Plan. Dennis Stelzer im Tor konnte einige Bälle entschärfen und die Offensive Abwehr schmeckte der MSG zunächst überhaupt nicht. Lediglich im Angriff unterliefen den Reds Fehler, denn erfolgreiche Spielzüge wurden nicht oft genug im gegnerischen Tor untergebracht. Dann kam der Bruch im Spiel der SKG. Leider wieder einmal in Überzahl. Zusätzlich haderte man mit den Entscheidungen der Unparteiischen und gelang dadurch plötzlich selbst in Unterzahl. Nun stimmte auch die Leistung in der Abwehr nicht mehr und schnell setzte sich die MSG, gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand, auf 19:14 ab.

Der schnelle Ausgleich war natürlich der Wunschgedanke in der Pause. Wie die Feuerwehr begann man direkt nach Wiederanpfiff. Man könnte glauben, der Wunsch hätte Wirklichkeit werden können. Allerdings bildete sich das gleiche Muster ab. Erneut ließ man zu viele Chance liegen und die Falken konnten sich nur noch deutlicher absetzen. Aber die SKG kämpfte und Nils Metzen markierte Mitte der zweiten Hälfte gleich drei wichtige Treffer wodurch man auf 4 Tore herankam. Doch abermals geriet man in Unterzahl und die Gastgeber setzten sich durch ein paar schnelle Tore wieder entscheidend ab. Am Ende verloren die Reds das Derby mit 32:26.

Es spielten: Dennis Stelzer, Daniel Pinstock und Fabius Laake im Tor, Tim Pfeiffer (9/5), Nils Metzen (5), Jonas Schattschneider (4), Lars Schmid (3), Paul Schöber (2), Matze Esser (1), Jonas Kämmerer (1), Florian Lang (1), Oliver Bickert, Tim Henßel, Jörg Pullmann und Clemens Beier