Handball Ball weiß blass 2016

Am Ende eines frühlingshaften Sonntags trat die Zwodd im Ried gegen die ESG Crumstadt/Goddelau an. Roßdorf erzielte noch den ersten Treffer des Abends, ehe die Gastgeber loslegten und gleich mal vier Kontertore einnetzten. Die SKGII verlor immer mehr den Anschluss. Hauptgrund dafür waren zu viele Ballverluste und unvorbereitete Abschlüsse, die vom Gegner über weitere, zahlreiche Tempogegenstöße und Torerfolgen umgemünzt wurden. Deshalb war die Begegnung spätestens zur Halbzeit schon vorentschieden, als ein Zwischenstand von 20:7 auf der Goddelauer Anzeigetafel aufleuchtete. Im zweiten Durchgang war Schadensbegrenzung angesagt. In den meisten Belangen war man dem Tabellenzweiten dennoch weiterhin klar unterlegen. Nichtsdestotrotz hin und wieder konnte man Treffer auf ansehnliche Art und Weise herausspielen. An der Klarheit des Endergebnisses änderte das wenig: Mit einer 17:37-Niederlage im Gepäck reiste die Zwodd in den letzten Sonnenstrahlen wieder ab.

Zeitstrafen: ESG 4min / SKG 2min

Siebenmeter: ESG 3/3 / SKG 2/2

Aufgebot: Jonas Müller und Andreas Heil (im Tor), Cecil Reimann (1), Felix Scheibl (2), Timo Wüstendörfer (1), Jonas Diehl (6/2), Janik Nothnagel (3), Kevin Wessels, David Hagg (1), Julius Schuck, Bernd Breitmeier (1) und Dominik Perlinger (2). Trainer und Betreuer: Klaus Feldmann und Ernst-Ludwig Wüstendörfer.